9
 
Glaube / Hoffnung
Glaube nur......  
  Wer sind wir?
  Home
  => Zeugnisse für Heilung
  => Versorgungs-Zeugnis
  => Gebet verändert Situationen
  => Jesus regiert vor Ort
  Du brauchst JESUS
  Entscheidung !
  Fragen zum Glauben...
  Deine Zukunft
  Glaube nicht die Lüge des Satans
  Stephans Lebenszeugnis
  Was tat Gott für uns?
  KONTAKT & FRAGEN
  DEIN LEBEN ????
  Übergabe Gebet
  GÄSTEBUCH-EINTRAG
  Links, meine Favoriten
  Ein Brief für Dich!
  JESUS LIEBT DICH!!!
  GOTT? - REAL?
  Mein Glaube nach der Bibel
  Liebe verändert...
  Was habe ich davon?
  Gottes Wille möchte ein gutes für mich
  Liebe ist...
  Was sagt Gott zu Dir?
  Familie
  Impressum
  Counter
Schlachter Bibel 2000 Elberfelder 2000
Zeugnisse für Heilung


2005
Der Glaube an Jesus Christus ist nicht nur ein Gefühl oder nur ein Satz, Nein!
Der Glaube ist erlebbar und real in meinem Leben.

Es war so das ich bevor ich nach Hannover gezogen bin, ich mich nochmal in unserem Krankenhaus durch checken lies.
Mir wurden heiße Knoten in der Schilddrüse nachgewiesen!
Ok, nett Dachte, aber somit war die Sache auch erledigt.

Nach ca. 1Jahr ging ich wieder zu einem Arzt in Hannover und lies einen Kontroll Check machen, wobei auch wieder ein Test der Schilddrüse gemacht wurde,
es war so das der Hausarzt ins staunen geriet und mich an einen Spezial Arzt überwiesen hat wo meine Schilddrüse total untersucht wurde.

Nach der Untersuchung ergab sich der Befund das die Knoten sich vermehrt hatten und Operativ entfernt werden sollten da sie bösartig werden könnten.

Es würde für mich auch bedeuten ein lebenlang Tabletten zu nehmen um die Arbeit der Schilddrüse zu ersetzen.

Ich nahm es einfach mal so an und machte auch einen Termin mit dem Krankenhaus in Hannover.
So stand der OP Termin fest.

In einem Telefongespräch mit meiner Schwägerin sagte sie, dass es nicht der Wille Gottes ist das irgendwelche Teile aus meinen Körper verschwinden sollen um mit Tabletten weiter zu leben. Gott schuf mich perfekt und nicht mit Mängel oder Defekten, da sprach Gott zu ihr und Sie sagte das nach meiner Taufe die Knoten weg sind, weil jesus mich Heilen wird.

Nach dem Telefonat ging ich ins Gebet und sagte zu Gott, Ja- Dein Wort sagt, das du für Schuld, Sünde und Krankheiten ans Kreuz gegangen bist, du hast bezahlt dafür, und ich glaube dir das du mich heilen willst,
so sagte ich im Glauben dieser Heilung, nach seinem Wort den OP Termin ab und sagte den Ärzten,
Jesus hat mich geheilt.

Heute nach über 3Jahren habe ich immer noch meine eigene Schilddrüse, ohne Knoten.
Heilung gehört mir in Jesu Namen.
Danke Jesus.

Er möchte auch in DIr seine Heilung freisetzen!
Amen

.....................................................................................................

Juni.2008

Gestern sah ich unseren Nachbarn der sich am Morgen beim Arbeiten im Garten durch einen Sturz die Sehne im Unterarm gerissen hatte und nun auf die Untersuchung  des Arztes wartet der feststellen muss ob eine OP es schaffen würde die alten porösen Sehnen (Der Mann ist 72Jahre) wieder zusammen zu nähen.

Ich stand vor ihm und wußte erst gar nicht was ich sagen sollte, er ist kathl. aber er liest in der Bibel, Hauptsache altes Testament.
Ich erzählte ihm das ich an Jesus Christus glaube, das Jesus Christus für unsere Schuld und Krankheiten ans Kreuz ging, und Jesus auch noch heute wirkt und heilt, Jesus sprach am Kreuz: es ist Vollbracht.

Während ich sprach legte ich meine Hand auf seinen Arm,und
er sprach zu mir, es fühlt sich warm an, wie Strahlen.

Er meinte, wenn er sich anlangt würde er gar nichts merken, ich selbst merkte wie es in meinen Fingern pritzelte und er immer ruhiger wurde.

In meinen Geist merkte ich das Heilung floß, ich sprach zu seinem Arm, zu seinen Sehnen die Worte Gottes der Heilung und ließ die Kraft Gottes wirken.

Ich weiß das Gott seine Sehne geheilt hat und das er geheilt wurde.
Halleluja

Heute hat er Termin beim Arzt und ich werde weiter für seine komplette wiederherstellung beten und werde hier weiter schreiben und Zeugniss geben, dass seine vollständige Heilung eingetreten ist.

Jesus Christus heilt noch heute.
Sein Wille ist wohlbefinden in allen Bereichen, in allen !!!!


Danke Jesus für dein Wirken!

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Juni 2008

Nach mehreren Besuchen bei verschiedenen Ärzten wurde nun festgestellt, dass die Sehne nicht gerissen ist.
Es ist nur eine Überdehnung.
Es sind noch Schmerzen in dem Arm aber durch ein nun tägliches Training mit leichten heben,
wird der Arm in kürze wieder voll belastbar sein.

Ich Danke Gott für sein Wirken, seine Heilung und das eine OP nicht nötig ist,
und spreche eine vollständige Heilung seines Armes über meinen Nachbarn aus.
Jesus ist der Herr und Heiland,
Halleluja
Amen

........................................................................................................
2008


Bei einem Spaziergang mit meiner Frau und unseren Hund Tom, liefen wir einen Feldweg entlang.
Tom rannte ohne Leine vor uns her, in einer Kurve wo wir erstmal nicht sehen konnten wo und was da passiert,
stand ein Mann mit einem Hund, der ebenfalls ohne Leine unterwegs war und die beiden Hunde knurrten und bellten sich an.
Wir sahen noch wie der andere Mann auf unseren Hund eingeschlagen hat.

Aber in der Liebe und den Frieden Gottes blieben wir sehr ruhig und riefen nach unseren Hund.
Tom kam zurück zu uns,
er blutete sehr stark aus Nase und Maul und röchelte.

Erst war ich sehr aufgebracht und nervös, da ich nicht sehen konnte was denn nun genau mit Tom geschehen ist.

Wir fingen an zu beten und legten Tomi die Hand auf den Körper und sprachen Heilung und den Blutstop in seinem Körper,
in dem Augenblick stoppte sofort die Blutung und Tomi wurde immer ruhiger.
Unser Hund hatte keine Verletzungen oder Rückstände des Vorfalles.
Danke Jesus.

Jesus Chrisuts heilt auch Tiere, wir durften erleben wie es geschah, Tom hat keine weiteren Behandlungen gebraucht und ist Top Fit

Danke Jesus.

Es gibt nichts was zu groß für unseren Himmlischen Vater (Gott) ist!

Amen
......................................................................................................

 

Heilungszeugnis -Isabel -Mai 2008:

Letzte Woche Mittwoch habe ich gemerkt, dass sich an meinem Kinn ein Herpes-Bläschen gebildet hat. Ich bekam echt Angst deswegen. Letztes Jahr im Februar hatte ich das schon mal und es wurde immer größer bis ich zum Schluss eine riesen Entzündung hatte und sogar meine Mundhöhle und andere Stellen in meinem Gesicht davon betroffen waren. Damals musste ich Penicillin nehmen und ich hatte schreckliche Schmerzen (noch dazu sah ich schrecklich aus). Es dauerte 3-4 Wochen bis das verheilt war.

Letzte Woche habe ich natürlich sofort gebetet, aber ich habe gemerkt, dass ich trotzdem echt Angst hatte und es kamen Gedanken auf wie "hoffentlich wird das nicht wieder so schlimm" und ich dachte auch daran besser gleich zur Hautärztin zu gehen (diese hatte mir letztes jahr gesagt, dass dieser Herpes-Virus für immer in meiner Haut bleiben würde). Ich hatte auch echt starke Zweifel, ob das durch Gebet heilen würde.
Ich ging aber nicht zum Arzt, sondern betete weiter. Ich brach die Aussage, die diese Ärztin in mein Leben gesprochen hatte.

Ich fing an Zweifel aus meinen Gedanken zu vertreiben. Ich betete auch zusammen mit meinem Mann. Den ganzen Donnerstagvormittag lang sprach ich die Verheißungen Gottes, die er für mich hat und vor allem dass ich durch Jesu Wunden geheilt bin aus. Oder ich sagte es in Gedanken vor mich hin (auf der Arbeit).
Ich merkte, dass die Bläschen kleiner wurden. Nachmittags hörte ich mit dem proklamieren auf. Am Abend waren die Bläschen wieder größer und mein Kinn schwoll an. Ich fing wieder an Gottes Wort in meine Situation zu sprechen und machte diesmal weiter auch als ich merkte, dass es besser wird. Ich hörte erst auf als ich am Samstag merkte, dass es nicht mehr juckt und die Schwellung die sich gebildet hatte zurückging. Die Bläschen waren weg und es hatte sich eine Kruste gebildet.

Am Sonntag dann im Gottesdienst hatte Markus den Eindruck, dass eine Frau im unteren Kieferbereich geheilt wird. Ich denke dass das noch mal eine Bestätigung für mich war, dass ich wirklich geheilt bin.
Mir wurde durch dieses Erlebnis klar, dass man solange kämpfen muss bis man wirklich den Sieg errungen hat. Wenn man vorher aufhört wird man wieder zurückgeworfen und muss von vorne anfangen. Das tolle ist, dass man nicht alleine kämpft, sondern mit der Vollmacht, die Gott uns gegeben hat. Er gibt die Kraft und das Durchhaltevermögen zum Kämpfen. Ich bin Gott so dankbar dafür, dass er mich geheilt hat und dass er mich lehrt wirklich im Glauben zu stehen und im Sieg zu wandeln den er schon für uns hat. 

Am Sonntag im Gottesdienst habe ich für eine Freundin gebetet, die hatte Schmerzen im Handgelenk. Als sie am Montag früh aufstand waren die Schmerzen komplett weg.
Ich bin mir manchmal gar nicht so bewusst, dass wir eigentlich so viel Vollmacht haben. Ich glaube Gott macht mir das gerade so klar :-) irgendwann muss man's ja mal kapieren. Wir haben so einen gnädigen Gott!
Amen

.................................................................................................

 16.08.2009


Nach einem gewaltigen Heilungs Seminar und Lehre des Wortes Gottes,

Sind heute nach dem Glaubensseminar direkt zur Geburtstagsfeier von meinem (Isas) Opa (80 Jahre) gefahren. Als wir beim Essen saßen hat er gemeint,ihm sei es gerade sehr schmerzhaft in den Nacken und Rücken gefahren (Stechender Schmerz) dass er garnicht seinen Hals drehen kann weil er Schmerzen im Rücken hat. Stephan legte seine Hände auf den Rücken und sprach Heilung in den Rücken. Die Leute die außenrum saßen fragten ob Stephan Masseur ist :-) Er ließ einfach Heilung fließen und mein Opa hielt ganz still.
Stephan fragte ob der Schmerz weg ist und Opa sagte "Ja ist weg" und war ganz verwundert.
Er konnte auch wieder den Kopf in beide Richtungen drehen. 
Die Frau nebendran fragte ob Stephan ein Hypnotiseur ist... *g* Wir haben natürlich gleich Zeugnis gegeben, dass Jesus heilt und die Frau hat meinen Opa dann ständig gefragt ob der Schmerz wirklich weg ist :-) und er war es wirklich... Danke Jesus!
 
Halleluja! Danke Jesus für deine heilende Kraft des heiligen Geistes, für dein Wirken.
Amen

...................................................................................................

Jesus heilt noch heute………………                                         November 2009
 
 
Wir hatten einen Fall in der Familie wo Prostata Krebs (vermutlich) festgestellt wurde.
Der Mann mit dem Befund kennt Jesus noch nicht als Erlöser, bzw. er hat sich noch nicht dafür Entschieden.
 
Als wir im Krankhaus zu Besuch waren, erzählten wir im das Evangelium, das es der Wille Gottes ist, das wir Gesund und frei sein können.
Wir sprachen laut in dem Krankenzimmer, so das auch ein Bettnachbar mit seinem besuch es hören konnten.
 
Wir sprachen von der Liebe Jesus zu uns, wir gaben Zeugnis über das Wirken Jesu in der Schrift, der Bibel.
 
Danach legten wir die Hände auf, mir flossen die tränen übers Gesicht, wir befahlen in Jesu Namen dem Krebs, den Bakterien zu gehen und sprachen Heilung frei in seinem Körper.
 
Bei der darauf folgenden Untersuchung wurde kein Krebst oder Geschwür mehr festgestellt.
Das Blut im Urin war ebenfalls verschwunden worunter dieser Mann Jahrelang schon gelitten hat.
 
Gott hat kein Ansehen der Person, er möchte das es uns gut geht in allen Bereichen.
Der Glaube an sein Wort, sein Erlösungswerk setzt Zeichen und Wunder und in diesem Fall Heilung frei.
 
Alle Ehre gebührt Jesus Christus für sein und dieses Wirken an dem Mann!
 
Danke Jesus, Amen
 
Du bist der Herr unser Heiland.



.......................................................................................................


 
Hebräer 11.1  
  Es ist aber der Glaube ein Beharren auf dem was man hofft,eine Überzeugung von Tatsachen, die man nicht sieht.  
Werbung  
   
Matthäus 11,28  
  Kommet zu mir die ihr mühselig und beladen seit,ich möcht euch neue Kraft geben.  
Johannes 3,36  
  Wer an dem Sohn Glaubt,der hat Ewiges Leben,wer aber dem Sohn nicht Glaubt,der wird das Leben nicht haben.  
Johannes 10,11  
  Ich bin der gute Hirte,der gute Hirte lässt sein leben für die Schafe.  
Johannes 3,16  
  Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat.  
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
10